Angebote im Kloster

Unser Kloster
liegt im Illertal an der Nahtstelle zwischen Oberschwaben und Allgäu und ist der Ort, an dem die Franziskanerinnen von Bonlanden seit 1854 leben.

Die Schwesterngemeinschaft erfährt ihr Zuhause täglich neu als Geschenk und möchte dies mit anderen Menschen in ihren Tagungs- und Gästehäusern teilen. Hier können die Menschen zur Ruhe kommen, sich mit Lebensthemen auseinander setzen, die Gottesbeziehung pflegen, am gemeinsamen Gebet der Schwestern und an Exerzitienkursen teilnehmen, aber auch tagen, konferieren ….

Zur Klosteranlage gehört neben der neugotischen Klosterkirche und der Hauskapelle der neue Krippenweg (barocke Krippe) mit Klostercafe.
Der Krippenweg zieht seine Besucher nicht nur in der Advents- und Weihnachtzeit an, sondern das ganze Jahr über.
Im Zentrum steht die große Bonlander Barockkrippe. Auf einer Grundfläche von 160 m² wird das weihnachtliche Geschehen in 16 Szenen dargestellt.
Um das Besuchserlebnis zu vertiefen werden die Gäste im Wald von Greccio in die franziskanische Spiritualität eingeführt.

Ob als Familie mit Kindern, Tagungsgast, Gruppe, zu zweit oder alleine – jede und jeder findet im Kloster Bonlanden Möglichkeiten, für sich Gutes zu tun.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.