Ordensausbildung

Franziskanerinnen von Bonlanden

 

„Ich bin berufen, etwas zu tun, oder zu sein,
wofür kein anderer berufen ist.“
John Henry Newman

 

 

Im Ordensleben wagen wir einen alternativen Lebensstil, lassen uns ein auf Gott, der mit uns neue Wege gehen möchte.
Wir möchten diesen Weg aber nicht alleine gehen, sondern in der Gemeinschaft mit unseren Schwestern – einer Gemeinschaft die uns trägt, fordert und fördert.
_________________________________________________________

Ordensausbildung – Phase des Postulates

„Wenn es dir gut tut – dann komm“!
(Franziskus-Quellen)

Postulatsaufnahme - Franziskanerinnen von Bonlanden
Am Fest des heiligen Thomas
durften wir Lea Wasser aus Neckarsulm in die Ausbildungsphase des Postulates aufnehmen.

Bild:
Generaloberin Schw. M. Angelika Maiß und Lea Wasser

 


Postulatsaufnahme - Franziskanerinnen von Bonlanden
Jahre der geistlichen Begleitung und Exerzitien führten sie zu uns Franziskanerinnen von Bonlanden.

Angesprochen war Lea Wasser von der Art des apostolischen Lebens, von der Art wie wir die Verkündigung des menschenfreundlichen Gottes in heutiger Zeit leben.

 

 

 

 

Postulatsaufnahme - Franziskanerinnen von Bonlanden
Sie hat etwas von dem gefunden, was sie neu aufbrechen ließ, um nach dem Ideal des heiligen Franziskus in der Nachfolge Jesu in Gemeinschaft zu leben.

 

Wir sagen ein herzliches Willkommen auf dem Weg ins Ordensleben!

 

Postulatsaufnahme - Franziskanerinnen von Bonlanden

 

Bild:
Generaloberin Schw. M. Angelika Maiß überreicht Lea Wasser ein TAU zum Zeichen der neuen Form der Zugehörigkeit in unsere Gemeinschaft.

 

 

 

Postulatsaufnahme - Franziskanerinnen von Bonlanden

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.