Krippe – Weg

Unser Krippenweg
Das  Herzstück des Krippenweges ist die begehbare Barock – Krippe mit ihren über 370 Krippenfiguren. Die 16 Szenen sind eingebettet in eine 160 Quadratmeter große Krippenlandschaft (Ausstellungskonzept von Milla & Partner, Stuttgart).

Eingebettet in das Konzept sind zwei
ergänzende Ausstellungsbereiche über den Heiligen Franziskus und das Wirken des Ordens in aller Welt.
Hier im Bild die Erzählbühnen, mit denen die Besucher zur Einstimmung in das Leben des Franz von Assisi eintauchen. Er war es, der im Jahr 1223 im Wald von Greccio erstmals das Weihnachtsevangelium in szenischer Form
darstellte und damit die Tradition der
Krippendarstellung begründete.

Im Anschluss an die Erzählbühnen zum
Leben des Heiligen Franziskus öffnet sich eine goldene Tür. Die Besucher betreten den Krippenraum. Ihre Augen fallen auf die erste Szene: Die Ankündigung des messianischen Reiches durch den Propheten Jesaja.

In dieser und 15 weiteren Szenen erzählt die Krippe der Franziskanerinnen von Bonlanden auf lebendige Weise die biblische Geschichte der Menschwerdung von Jesus bis zur Hochzeit von Kana.
Dabei bewegen sich die Besucher durch die
160 Quadratmeter große Landschaft hindurch.

Die Szene der Geburt Jesu steht im
Zentrum der Krippe. Wie an jeder der 16 Szenen führt auch hier ein stilisiertes Buch ins Geschehen ein und hilft, die vielen besonderen Details der Figuren und der Darstellung zu entdecken.
Weiterführende Informationen bietet auf Wunsch ein Audioguide.
Nicht nur eine professionelle Sprecherin, auch die Franziskanerinnen von Bonlanden
selbst teilen hier ihre Gedanken mit den Betrachtern.

An die Geburtsszene in der Krippe schließt sich der
besonders prunkvolle Zug der Sterndeuter an,
der hier im Bild von den Kindern bestaunt wird.

Der zwölfjährige Jesus im Tempel predigt.
Keine Glasscheibe trennt sie von der Szenerie.

Nach dem Besuch der Barock – Krippe laden Kostüme und eine lebensgroße Krippenbühne zum Rollenspiel ein.

 

 

Bilder: „Kloster Bonlanden/Milla & Partner“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.