Leseprobe|Innenteil 06|2017


Gott und den Menschen
in der ganzen Welt nahe

Partnerschaftstag in Rottenburg – 50 Jahre Solidarität


„Eine.Welt.Kirche“

Seit 50 Jahren besteht das Referat Weltkirche in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Im Sommer feierte die Hauptabteilung Weltkirche dieses Jubiläum.
Zu diesem Anlass hat Bischof Dr. Gebhard Fürst Gäste unterschiedlichster Herkunft aus aller Welt zu einem internationalen Partnerschaftstag nach Rottenburg eingeladen.
In Vorträgen, Workshops, Podiumsdiskussionen und Gottesdiensten wurde dankbar auf 50 Jahre solidarisches Engagement zurückgeblickt und auch über Zukunftsperspektiven gesprochen.

Bild:
Links: Domkapitular Msgr. Dr. Heinz Detlef Stäps,
Leiter der Hauptabteilung Weltkirche,
Bischof Dr. Gebhard Fürst und Schw. M. Angelika Maiß

Ein Blick nach vorn
Heute ist die internationale Verbundenheit größer als je zuvor.

In einer globalisierten Welt sieht Bischof Dr. Gebhard Fürst die katholische Kirche in der Verantwortung, sich als Kraft der Humanisierung zu bewähren und sich auf Menschenwürde, Menschenrechte, Gerechtigkeit und Frieden zu besinnen, zugleich aber auch auf die verantwortliche Gestaltung Weltkirchlicher Solidarität angesichts heutiger und künftiger Herausforderungen.

Es tat gut, sich durch die vielen Begegnungen mit Menschen aus den verschiedensten Ländern und Kulturen den Horizont weiten zu lassen.

Bild:
von rechts: Schw. M. Angelika Maiß, Schw. M. Antonia Dillmann,
Schw. M. Liani Mallmann und Postulantin Lea Wasser

„Weltkirche ist überall da, wo Menschen an Jesus Christus glauben,
auf ihn hoffen und nach seinem Vorbild das Leben zu gestalten versuchen.“
(Bischof Fürst)

 

Am Ende des Jahres möchten wir allen für die Spenden im Laufe dieses Jahres sehr herzlich danken.
Sie sind ein bleibendes Zeichen der Solidarität und Hoffnung und tragen dazu bei, im Geist der Mitmenschlichkeit zu handeln.

 

 

Franz von Assisi sagt:
„Nur in den Armen können wir Gott etwas schenken.“

– vollständige Artikel und weitere Informationen in der kontinente-Ausgabe 06|2017 –

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.