Weihnachts- | Jahresaktion 2016|17

für
Mato Grosso do Sul, Brasilien 

Flyer-2016|17_Projektbeschreibung

weihnachts_aktion_2016_04


„Hilfe zur Selbsthilfe“
für ein Leben in Würde –

für Kinder und Jugendliche unserer Schule
„São Miguel“ in Ladário, Mato Grosso do Sul

 

 

 

 

 

 

weihnachts_aktion_2016_03
Situation in Mato Grosso do Sul
Der brasilianische Bundesstaat Mato Grosso do Sul mit der Hauptstadt Campo Grande ist flächenmäßig so groß wie die Bundesrepublik Deutschland und ist einer der am dünnsten besiedelten Staaten. Ein Drittel der Fläche nimmt das Naturparadies Pantanal ein.
Ladário (mit 20.000 Einwohnern) liegt am Rio Paraguay, sechs Kilometer von der Hauptstadt Corumbá entfernt.
Die kleinbäuerliche Landwirtschaft und Viehzucht wird durch mechanisierte Landwirtschaft mit großflächig angebauten Monokulturen immer mehr verdrängt. Damit steigt die Arbeitslosigkeit der Bevölkerung. Trotz der natürlichen Ressourcen und des kulturellen Reichtums, sind die Unrechtsstrukturen groß.
Durch den Marinestützpunkt in Ladário werden die Familien der ansässigen Soldaten durch Truppenverlagerungen oft versetzt. Dies verursacht für die Bevölkerung eine ständige Fluktuation, was sich vor allem auch im mangelnden Bildungswesen der Kinder und Jugendlichen auswirkt.
Kinder und Jugendliche schließen kaum Freundschaften, weil sie über kurz oder lang diese wieder aufgeben müssen.

 

 

weihnachts_aktion_2016_01Unser Einsatz vor Ort
Seit 1940/41 wirken wir Franziskanerinnen von Bonlanden in Ladário/Mato Grosso do Sul.
Die Schwestern – mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – engagieren sich hauptsächlich in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit.
Die Schule „São Miguel“ besuchen rund 370 Kinder und Jugendliche in Kindergarten, Grundschule und weiterführender Schule bis zur Klasse 9.
Die Schule hat einen guten Ruf, weil hilfreiche Bildungsangebote bis in die Familien hinein das Leben positiv beeinflussen. Denn ein Leben in Würde braucht umfassende Bildung für Jung und Alt.
Neben dem Unterricht sorgen die Schwestern für erzieherische und kulturelle Angebote zur Förderung der schulischen Leistungen und Entfaltung der Begabungen.
Dadurch werden die Kinder und Jugendlichen von der Straße ferngehalten und damit vor Menschen-, Drogenhandel, sexuellem Missbrauch und Kriminalität bewahrt.

 

weihnachts_aktion_2016_02Ihre Unterstützung
Mit dem Erlös unserer Weihnachts- und Jahresaktion helfen Sie mit, dass Kinder und Jugendliche eine Chance haben, kostenlos die Schule zu besuchen; die Qualität des Schulsystems und des Lernens zu verbessern und den Zyklus der Armut und eines Lebens am Rande der Gesellschaft vieler bedürftiger Familien zu durchbrechen.

 

 

 

 

Das Projekt lässt sich verwirklichen u.a. durch:

Anschaffung notwendiger spezieller Lern- und Lehrmittel;
Vermittlung praktischer Kenntnisse in sozialen Aktionen als „Hilfe zur Selbsthilfe“, damit die Familien lernen, für ihr tägliches Auskommen zu sorgen,

.… das heißt:

durch Ihre Unterstützung. –  Herzlichen Dank!


_________________________________________________
Bankverbindung

Spendenkonto – Mission:
Kontoinhaber: Kongregation der Franziskanerinnen von Bonlanden e. V.
Bank: Raiba Illertal e.G.
IBAN DE98 65491320 0085 3350 10
BIC GENODES1VBL

bitte Verwendungszweck angeben:
„Spende für Weihnachts- und Jahresaktion 2016/17″

Für die Ausstellung einer Spendenbescheinigung bitten wir um genaue Angabe des Namens und der Adresse.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.