Leseprobe|Innenteil 06|2013

kontinente_05_2013_01
Bem-vindo ao Brasil


Impressionen im Rückblick
Weltjugendtag in Rio de Janeiro –
ein Fest des Glaubens

(Bild: Das Kreuz gehörte in unseren Einrichtungen in Südamerika zur Vorbereitung auf den Weltjugendtag.)

 

 

Unsere Gemeinschaften der Bonlander Franziskanerinnen, die Rio de Janeiro am nächsten waren, Nova Iguacu, Sao Paulo und Barra do Pirai, beteiligten sich mit Schülern, Eltern, dem Lehrerpersonal, den Angestellten und ehrenamtlichen Helfern an den Vorbereitungen auf den Weltjugendtag, sowie an der Unterbringung und Verpflegung von Hunderten jugendlicher Pilgerinnen und Pilger und ihrer Begleiter.

Unsere Schwestern berichteten von Erfahrungen, die unvergessen bleiben:
die Vielfalt der Nationen, der Kultuen, der Menschen;
der Austausch mit den einzelnen Pilgergruppen;
die Tage harmonischen und frohen Zusammenseins mit Singen , mit Matetee-Trinken;
sich auseinandersetzen mit Glaubensfragen – trotz mancher Sprachbarieren …

Die unterschiedlichsten Pilgergruppen hatten eines gemeinsam:
Ihre Herzen waren offen und bewegt von einem lebendigen Glauben an Jesus Christus.

 

Impressionen im Rückblickkontinente_05_2013_02

„Geht und macht alle Völker zu meinen Jüngern“.
Kreuzweg und beeindruckende Vigil (= Nachtwache) am Strand der Copacobana.
Andächtige Stille, nur Meeresrauschen begleitete die Anbetung.

 

 

 kontinente_05_2013_03
Außer der spirituellen Begleitung sorgten sich unsere Schwestern um das leibliche Wohl der WJT-Gäste

 

 

 

 

 

 

 

kontinente_05_2013_04
Die Metropole von oben:
Corcovado

 

 

 

IF

Am Rand „imposanter Städte“ ragen Hügel empor mit einem endlosen Häusermeer. Auch diese Menschen gehören zu den Hunderttausenden, die am Straßenrand von Rio Papst Franziskus zujubelten.

 

 

 

 

kontinente_05_2013_06Aufbruch zum Weltjugendtag nach Rio de Janeiro in Begleitung von Kolleginnen und Kollegen der ordenseigenen Schulen.

 

 

Kommentare sind geschlossen.