Leseprobe Innenteil

der Franziskanerinnen von Bonlanden
Ausschnitt aus Ausgabe 06   –   November | Dezember 2012

Impressionen aus der Fülle ereignisreicher Tage in Südamerika mit vielfältigen Gesichtern  in
ARGENTINIEN | PARAGUAY | BRASILIEN

     Herzliche Begrüßungen

Südamerikanische herzliche Begrüßung wohin immer wir auf unserer Südamerika-Reise kamen und dabei mit vielen unseren Mitschwestern frohe und Empfang in Südamerikaermutigende Begegnung hatten.
Die Schwestern vermittelten uns ein Gefühl von „Heimat“.
Weisheitssprüche drücken dies so aus: „Heimat finden wir überall da, wo Menschen sind, denen wir vertrauen können und die uns vertrauen.“
Oder:
„Heimat ist kein geographischer Begriff; Heimat ist dort, wo man als Mensch angenommen wird und sich geborgen fühlt.“

Mit diesen Erfahrungen und vielen reichen Erlebnissen sind wir wieder zurückgekehrt ins Mutterhaus Bonlanden….

Wir erfahren in Gesprächen von Familienschicksalen, von der Rolle der Frau in Familie und Gesellschaft, von unterschiedlichen Mentalitäten.
Die Wirtschaftspolitik handelt zu Gunsten der Reichen, während die Armen um ihr Überleben kämpfen. Sowohl Schwestern als auch ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind um das Zuhause des armen Volkes bemüht, wo kaum jemand Arbeit hat, wo Strom und Wasser Luxus sind, wo es kaum Perspektiven gibt, wo aber der Einsatz aller Beteiligten Hoffnung gibt.

 
 im Nationalheiligtum von Luján

Unterwegs: Besuch mit der Provinzleitung im Nationalheiligtum von Luján

 
Eucharistiefeier

Eucharistiefeier in der voll besetzten Kirche von Loreto, Santiago del Estero – mit auffallend vielen Kindern und Jugendlichen – eine wahre Freude!

 
Gottesdienst des Rehabilitationszentrums für Drogenabhängige

Im Gottesdienst des Rehabilitationszentrums für Drogenabhängige auf der Fazenda da Esperancia in Tucuman, Argentinien

 
Nachtlager eines Obdachlosen

Nachtlager eines Obdachlosen am Rand des Regierungsviertels in Buenos Aires

 
Visitation

„Visitation“ bedeutet die Möglichkeit des Gespächs mit jeder Schwester der Kongregation

 
Menschen in der Aldea

Die Menschen in der Aldea (im Altenzentrum) von Loreto freuten sich sehr über unseren Besuch.
Trotz Winterzeit konnten wir zusammen im Freien Kaffee trinken.

 
Traditioneller Tanz

Traditioneller Tanz – eintauchen in die Welt anderer Kulturen

 
Schulkinder

In den Schulen unserer Einrichtungen in Argentinien, Paraguay und Brasilien sind wir vielen Kindern begegnet.
Die Neugierde ist groß, sie erfragen alles Mögliche über unser Land und stellen fest:
Deutschland auf der Karte:
„O so ein kleines Land“!

 
"Jedes Kind bringt die Botschaft, dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat."

„Jedes Kind bringt die Botschaft,
dass Gott die Lust am Menschen
noch nicht verloren hat.“
(Rabindranath Tagore)

Kommentare sind geschlossen.