PACE E BENE! – Friede und alles Gute!

____________________________________

Corona-Krise – Regelungen
In den vergangenen Wochen hatten wir in unserer Gesellschaft und dadurch auch als Kirche eine der größten Krisen zu bewältigen.

In diesen Wochen dürfen durch Lockerungen der Vorgaben zwar grundsätzlich wieder öffentliche Gottesdienste stattfinden, jedoch müssen im Blick auf den Schutz des Einzelnen und für die Wahrnehmung unserer gesellschaftlichen Gesamtverantwortung für den Infektionsschutz Regeln eingehalten werden, die wir derzeit nicht vollständig umsetzen können.
So bitten wir Sie um Verständnis, dass in unserer Klosterkirche derzeit noch keine sonntägliche Eucharistiefeier stattfindet.

Für Ihr persönliches Gebet ist die Kirche täglich von 09.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Jeden ersten Sonntag im Monat bieten wir in der Klosterkirche eine Zeit der „eucharistischen Anbetung in Stille“ von 15.00 bis 17.00 Uhr (02.08. | 06.09. |  04.10. | 01.11. | 06.12.2020). Gerne können Sie eine Kerze entzünden; wir werden in Abständen Weihrauch aufsteigen lassen.

Sonntags  läuten wir um 09.00 Uhr zum Gebet und feiern in der Hauskapelle Eucharistie.
Wir werden nach wie vor innerhalb unserer Ordensgemeinschaft die gewohnten Gottesdienste feiern. Jedoch können in unserer Hauskapelle aufgrund der Vorgaben zur Kontaktbeschränkung und Abstandsregelung Gäste derzeit noch nicht an den Gebetszeiten teilnehmen.
Ihre Anliegen schließen wir gerne ein. Diese dürfen Sie uns auch per Mail mitteilen an info@kloster-bonlanden.de

Unser Tagungszentrum mit Gästehaus, das Klostercafe mit Klosterladen und Büchershop ist wieder für Sie geöffnet – entsprechend den Vorgaben der Corona-Verordnung.

Mit Gottes Segen wünschen wir Ihnen  eine bleibende Gesundheit!
Ihre Franziskanerinnen von Bonlanden
______________________________________________

Wie der heilige Franziskus von Assisi heißen wir Sie willkommen:

Bonlanden – gute Erde – heißt der Ort, an dem wir leben. Als franziskanische Ordensgemeinschaft möchten wir das, was das Ideal des Franz von Assisi
ausmacht, lebendig  halten.
Wir verkündigen die Menschwerdung, was sich bei uns besonders ausgeprägt durch die Gestaltung des Krippenweges (barocke Krippe in 16 Szenen,  erweitert mit Krippen  aus aller Welt) zeigt.
Was Franziskus ausmacht ist auch die Wertschätzung und Bewahrung der Schöpfung.
Unsere Stationen des Sonnengesangs sind ein Beispiel dafür.
Wertschätzung der Schöpfung heißt auch Wertschätzung des Menschen. –
Wir bieten Lebensraum, ermöglichen „Menschwerdung“  in unseren
Tagungs– und Gästehäusern und durch Räume der Stille.
Auf diesen drei Säulen franziskanischen Lebens – der Menschwerdung, Bewahrung der Schöpfung und der „Mensch im Mittelpunkt“ – steht das Kloster Bonlanden.

 

______________________________________________

BAUFENSTER

Wir sind Kloster ….

 Flyer

 

 

Kommentare sind geschlossen.