Gebetszeiten in der Pandemie

Aktuelle Corona-Regelungen
Seit Monaten ist unser Leben in Gesellschaft, Politik und Kirche durch das Corona-Virus und die damit verbundenen notwendigen Vorgaben geprägt.
Derzeit dürfen zwar grundsätzlich öffentliche Gottesdienste stattfinden, jedoch müssen im Blick auf den Schutz des Einzelnen und für die Wahrnehmung unserer gesellschaftlichen Gesamtverantwortung für den Infektionsschutz Regeln eingehalten werden, die wir nicht vollständig umsetzen können.
So bitten wir Sie um Verständnis, dass in unserer Klosterkirche derzeit keine sonntägliche Eucharistiefeier stattfindet.

ANBETUNG
Für Ihr persönliches Gebet ist die Kirche täglich von 09.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Jeden ersten Sonntag im Monat bieten wir in der Klosterkirche eine Zeit der „eucharistischen Anbetung in Stille“ von 15.00 bis 17.00 Uhr (02.08. | 06.09. |  04.10. | 01.11. | 06.12.2020). Gerne können Sie eine Kerze entzünden; wir werden in Abständen Weihrauch aufsteigen lassen.

ADVENTS-IMPULS
An den Advents-Sonntagen sind Sie zu einem Impuls eingeladen: „Im Advent die Hoffnung neu entdecken“ – eine Hoffnung, die aufrichtet und Freude schenkt; eine Hoffnung die erfüllt – Advent.
Am  29.11. um 18.30 Uhr |  06.12. um 15.00 Uhr zum Beginn der monatlichen „eucharistischen Anbetung in Stille“ |  13.12. um 18.30 Uhr |  20.12. um 18.30 Uhr, in der Klosterkirche.
Wir bitten Sie – entsprechend der Corona-Vorgaben – Ihren Namen und Telefonnummer in die beim Eingang ausgelegten Formulare einzutragen. Diese können Sie auch hier auf der Homepage finden.
PDF_Formular_Anwesenheit

UNSER GEBET
Wir werden nach wie vor innerhalb unserer Ordensgemeinschaft die gewohnten Gottesdienste feiern. Jedoch können in unserer Hauskapelle aufgrund der Vorgaben zur Kontaktbeschränkung und Abstandsregelung noch keine Gäste an den Gebetszeiten teilnehmen.
Ihre Anliegen schließen wir gerne ein. Diese dürfen Sie uns auch per Mail mitteilen an info@kloster-bonlanden.de

Mit Gottes Segen wünschen wir Ihnen  eine bleibende Gesundheit!
Ihre Franziskanerinnen von Bonlanden

Kommentare sind geschlossen.